München

Welfenhöfe

Durch einen städtebaulichen Wettbewerb - Siegerentwurf 03 Architekten - wurde die Überbauung eines innerstädtischen Gebietes südlich der Welfenstraße in München-Au geplant.

Die Verantwortlichen des Stadtplanungsamtes wollten zunächst jeweils einen Architektenwettbewerb für alle vier Bauabschnitte durchführen. Wir schlugen stattdessen einen integralen Planungsprozess vor, der für einen ganzheitlichen Ansatz zur Planung von Gebäuden steht und die gleichzeitige Mitwirkung aller am Planungsprozess beteiligten Fachdisziplinen und Stakeholder verlangt. Wir beauftragten vier namhafte, aber in ihrer Architektursprache sehr unterschiedliche Büros, die die Aufgabe erhielten, markante Putzreliefs der Fassaden zu entwerfen, die sich an den umliegenden Gründerzeitbauten orientieren und so mit ihrem übergeordneten Gestaltungsthema “Relief der Stadt" den Bezug zum städtebaulichen Kontext im Viertel Au-Haidhausen herstellen.

Durch die frühzeitige Einbeziehung aller notwendigen Experten im Planungsteam und deren gleichzeitige und abgestimmte Bearbeitung der Planungsaufgabe gelang es uns, das B-Planverfahren sowie die Baugesuchsplanung parallel-laufend in einer für die Lhst. München kurzen Bearbeitungsdauer durchzuführen und das Bauvorhaben in nur einem Bauabschnitt bzw. als „Ganzes“ zu realisieren.

Welfenhöfe, München

Weitere Projekte
rheinkilometer

Luwigshafen
Rheinkilometer 423

Zusammen mit den Büros Giesler Architekten und nebel pössl architekten gelang es uns, den deutschlandweit ausgeschriebenen ...

Mehr

tannenhof

Baden-Baden
Am Tannenhof

Der Südwestrundfunk plante 2014 am Standort Baden-Baden eine größere räumliche Umstrukturierung. Im Zuge dieser sollte ...

Mehr

heimathafen

Mainz
Heimat.Hafen

Die MAG hatte das in einzigartiger Lage am Anfang des Winterhafens gelegene Grundstuck, wo der Main in den Rhein mündet ...

Mehr